Das Nepenthes Terrarium:

Die Kannenpflanze (Nepenthes) kommt aus den tropischen Gebieten (hauptsächlich Südostasiens). Die sogenannten "Tieflandarten" aus den dortigen Urwaldgebieten mögen daher eine hohe Luftfeuchtigkeit und eine gleichmäßig warme Temperatur. Ich halte meine Nepenthes daher in einem fast geschlossenen Terrarium.
Die ersten 2 Bilder zeigen das Terrarium ganz am Anfang. Das dritte Bild stellt die nächste Ausbaustufe vor - mehr Holz, um die "Feuchthalteschicht" besser zu verdecken und die Pflanze vor zu praller Sonne zu schützen. Ausbaustufe 3 ist das Teilweise verstecken der Töpfe und das dazustellen weiterer Pflanzen: Ein kleines Ablegerpflänzchen, eine Nepenthes inermis x ventricosa und eine Orchidee. Der letzte Stand bildet das vorletzte Bild: Das Terrarium ist zu voll geworden...
Der Umzug ist erfolgt - die meisten Pflanzen finden sich nun in einem Mini-Gewächshaus wieder. Dieses ist zudem recht hoch, so dass die Pflanzen nun auch in die Höhe schiessen können...

Terrarium, oben

Terrarium, Seite

Terrarium - Ausbaustufe2

Terrarium von oben - Ausbaustufe3

Terrarium von der Seite - Ausbaustufe3

Terrarium - zu voll...

Aktuell


Nun aber zu meinen Lieblingen...

Nepenthes Hybride (unbek.) - Kannenpflanzen-Kreuzung
Nepenthes alata x ventricosa (Nepenthes x ventrata) - eine Kannenpflanzen-Hybride
Nepenthes inermis x ventricosa (Nepenthes x ventrinermis) - eine Kannenpflanzen-Hybride
Nepenthes ampullaria
Nepenthes campanulata
Nepenthes rajah - eine sehr schwere & grosse Kannenpflanze
Hier kann der Verlauf der Kannenbildung beobachtet werden
Bilder zu den Beipflanzen: Die Orchideen und Tillandsien

Zur Startseite zurück

Diese Homepage wurde von Martin Brunner 2001-2006 erstellt.
Hinweise (Links, Copyright,...)